Tankversiegelung mit KREEM® WEISS 2K und KREEM® ROT 2K

Sicherheitshinweise

KREEM® 2K-Tanksiegel und Reaktionsmittel: immer den Inhalt der Dosen gut umrühren und zu 100% miteinander vermischen. Die Kraftstoffbeständigkeit der Siegelschicht hängt entscheidend davon ab, dass die "Feststoffe" durch ausreichendes Umrühren in Schwebe gehalten werden. Es ist nicht möglich, Teilmengen abzuwiegen und zu vermischen. Eine Trocknungszeit von 8 Tagen bei guter Belüftung des Tanks ist einzuhalten. Die Temperatur sollte bei 20°C bis 25°C liegen.

Vorbereitung und Verarbeitung

Tanksiegel bei ca. 20°C verarbeiten
Der zu versiegelnde Tank muß vorher mit Tankreiniger und Tankentroster (bei Stahlblechtanks) behandelt worden sein. Der Tank sollte absolut trocken und staubfrei sein. Bei Aluminium-/Kunstofftanks entfällt die Entrostung, sie müssen jedoch mit Aluminium-Entfetter AL 80  vorbehandelt werden. Tankreiniger, Tankentroster und Aluminiumreiniger erhalten Sie in unserem Tanksiegel-Shop.

 

  1. KREEM® 2K-Tanksiegel und -Reaktionsmittel möglichst gut umrühren bzw. schütteln, bevor die Komponenten zu 100% miteinander vermischt werden.
  2. Das Tanksiegel ist nun gebrauchsfertig und hat eine Verarbeitungszeit (Tropfzeit) von 12 Stunden.
  3. Alle Öffnungen des Tanks außer der Einfüllöffnung mit Schrauben oder Stopfen verschließen.
  4. Tanksiegel einfüllen, danach auch die Einfüllöffnung, z.B. mit altem Tankdeckel, verschließen.
  5. Durch langsame rollende Bewegungen das Tanksiegel gleichmäßig verteilen. (5-10 Min.)
  6. Überschüssiges Material vollständig in die Originaldose zurückfließen lassen.
  7. Den Tank solange immer wieder drehen und wenden, bis das Tanksiegel seine Anfangsfestigkeit
  8. erreicht hat und nicht mehr fließfähig ist (ca. 60-180 Minuten, abhängig von Schichtstärke und Temperatur).

Das angemischte Tanksiegel vollständig in den Tank füllen. Lackierte Flächen mit Lappen schützen.

Tank mit altem Deckel verschließen. Oder: Plastikfolie zwischen Deckel und Einfüllöffnung legen.

Tank einige Minuten drehen und wenden, bis Tanksiegel die Innenflächen überflutet hat.

Überschüssiges Material in die Originaldose zurückgießen.

Tankdeckel entfernen, Tank solange drehen und wenden, bis Tanksiegel nicht mehr fließt.

 

Achtung:
KREEM® 2K wird nur bei besonders stark verrosteten Tanks zweimal angewendet, in der Regel genügt eine Schicht. Die zweite Schicht kann nach einer Trocknungszeit von ca. 6-10 Stunden aufgebracht werden. Dabei verfahren Sie wie unter c) bis g) beschrieben.

Trocknung:
Den Tank mit der Einfüllöffnung nach unten ablegen. Die Trocknungszeit hängt von der Umgebungstemperatur und der Schichtstärke des Tanksiegels ab. Benzin sollte erst nach einer Trocknungszeit von 8 Tagen eingefüllt werden. Eine Trocknungsbeschleunigung ist nicht möglich.

Wichtiger Hinweis:
Manche Tanks lassen sich Bauart bedingt schlecht entleeren. Wenn die Schichtstärke des Tanksiegels eine bestimmte Dicke überschreitet, sind verzögerte Trocknung und eventuelle Rissbildung unvermeidbar. Bitte beachten Sie daher die Tipps aus der Praxis und ergänzenden Hinweise auf der letzten Seite.

Beratung und Bestellung

Tanksiegel-Set

Bestellen Sie gleich Ihr Tanksiegel-Set oder eines unserer Einzelprodukte in unserem Online-Shop:
Tanksiegel-Shop.


Sie haben Fragen zu unseren Produkten? Sie wollen Ihren Tank durch uns sanieren lassen? Besprechen Sie Ihr Tankproblem mit uns!

Rufen Sie uns an:
Telefon: +49 (9338) 1564
Fax: +49 (9338) 9818161